TU Berlin

Psychologie Neuer Medien und MethodenlehreFelix Kretschmer, M.Sc.

ipa logo

Page Content

to Navigation

There is no English translation for this web page.

Felix Kretschmer

Felix Kretschmer
Lupe

M. Sc. Human Factors

B. Sc. Wirtschaftspsychologie

Wissenschaftlicher Mitarbeiter zur Erarbeitung eines Forschungsantrages im Themenfeld Social Inhibition of Return in Virtual Reality.

Über mich:

Vor meinem Master habe ich Wirtschaftspsychologie in Lüneburg studiert. Im Minor habe ich Informatik belegt. Eine interdisziplinäre Fächerkombination, die ich im Master Human Factors an der TU Berlin vertiefte und bis heute schätze. Ich experimentiere viel mit und in VR (HTC Vive), arbeite unter anderem vor allem mit LimeSurvey zur Frabogenerstellung und R zur statistischen Auswertung. Ich bin dabei stets getrieben, wissenschaftliche Forschung effizient und gleichzeitig nachvollziehbar/reproduzierbar zu betreiben. Privat bin ich sämtlichen Sportarten mit Ball und Schläger verfallen und immer für eine Runde (Mario) Kart zu begeistern.

Aktuelle Forschungsschwerpunkte:

  • Soziale Interaktion in Virtual Reality
  • nebenbei: e-Learning und Digitalisierung im Bildungswesen


Lebenslauf (kurz)
seit 2018
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Psychologie Neuer Medien und Methodenlehre, Institut für Psychologie und Arbeitswissenschaft, TU Berlin, finanziert durch TU-interne Forschungsförderung (Anschubfinanzierung). Erarbeitung eines Forschungsantrages im Themenfeld Social Inhibition of Return in Virtual Reality.
seit 2016
Freiberuflicher Statistik- und Methodenberater sowie EDV-Coach im Bereich Fragebogendigitalisierung vor allem mit der Online Umfrage-Software LimeSurvey sowie Excel und R (statistify.de)
2011-2018
Master of Science in Human Factors an der Technischen Universität Berlin. Schwerpunkte in Forschungsmethoden und Statistik, Neue Medien, Virtuelle Realität, Informatics in Healthcare. Masterarbeit zum Thema "Social Inhibition of Return in Virtual Reality. Reaktionszeitdifferenzen als Indikator für soziale Interaktion mit virtuellen Agenten."

Mitarbeiter an mehreren Projekten am Fachgebiet Mensch-Maschine-Systeme der TU Berlin, Mitarbeiter der HFC Human-Factors-Consult GmbH sowie Tätigkeit als Statistiktutor.
2008-2011
Bachelor of Science in Wirtschaftspsychologie (Major) und Informatik (Minor) an der Leuphana Universität Lüneburg. Bachelorarbeit zum Thema "Auswirkung von Komplexität auf die Bedienbarkeit von Abstandsregeltempomaten (Adaptive Cruise Control, ACC)".

Mehrere Praktika in Forschungs- und Entwicklungsabteilungen der Volkswagen AG sowie Mitarbeiter am Institut für experimentelle Wirtschaftspsychologie (LüneLab).

Veröffentlichungen (peer-reviewed)

  • Wienrich, C. and Kretschmer, F. (2018). Does different representation of a virtual co-actor influences implicit social phenomena? In J. Herder, Geiger C., Dörner, R. & Grimm, P. (Eds.). Virtuelle und erweiterte Realitäten. 15. Workshop der GI-Fachgruppe VR/AR (p. 157-168). Aachen: Shaker Verlag.

    doi: 10.2370/9783844062151

  • C. Wienrich, R. Gross, F. Kretschmer and G. Müller-Plath, "Developing and Proving a Framework for Reaction Time Experiments in VR to Objectively Measure Social Interaction with Virtual Agents," 2018 IEEE Conference on Virtual Reality and 3D User Interfaces (VR), Reutlingen, 2018, pp. 191-198.

    doi: 10.1109/VR.2018.8446352

Gutachter-Tätigkeiten / Programm-Komittee

  • VS Games 2018: 10th International Conference on Virtual Worlds and Games for Serious Application
  • 2. Workshop VR/AR-Learning im Rahmen der DeLFI & HDI 2018 (16. e-Learning Fachtagung Informatik (DeLFI 2018) und 8. Fachtagung Hochschuldidaktik der Informatik (HDI 2018))

Navigation

Quick Access

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe