direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Wichtige Infos

Entsprechend der zentralen Regelung [1] der TU Berlin finden die mündlichen Prüfungen nicht statt. Prüfungsanmeldungen werden automatisch annulliert.

Sobald absehbar ist, dass wir Prüfungen für die Module des Fachgebietes PNMM in irgendeiner Form anbieten können, werden wir Sie auf dieser Seite informieren. Sehen Sie also bitte in den nächsten Wochen regelmäßig auf diese Seite.

 

 

Prüfungstermine

Das Fachgebiet bietet hauptsächlich Prüfungen für Studierende des M. Sc. Studienganges 'Human Factors' in Form von Modulprüfungen, sowie Prüfungen für Studierende des auslaufenden Diplomstudienganges Psychologie an.

Studierende anderer Studienfächer können im Modul 'Empirische Forschungsmethoden für Ingenieure' geprüft werden, sofern diese Prüfung im Einklang mit der entsprechenden Prüfungsordnung steht. Bitte machen Sie sich bei dem für Sie zuständigen Püfungsamt kundig, ob eine Prüfung bei uns für Sie in Frage kommt.

Zur Abstimmung der individuellen Termine werden Listen in den Lehrveranstaltungen ausgelegt. Sobald die persönlichen Termine feststehen, werden sie hier bekanntgegeben.

Bitte richten Sie alle Fragen rund um das Thema Prüfungstermine (auch An- bzw. Abmeldung) an Frau Lüdtke [2] - NICHT an Frau Prof. Müller-Plath.

 

 

Prüfungsliteratur

Fach
Studiengang
Literatur
Empirische Forschungsmethoden für Ingenieure

Statistik und Versuchsplanung I und II
MSc Human Factors

Diplom Psychologie
Ross, S.M. (2006). Statistik für Ingenieure und Naturwissenschaftler (3. Aufl.). Heidelberg: Spektrum Akademischer Verlag.


Empirische Forschungsmethoden für Psychologen

Statistik für komplexe Versuchspläne I und II
MSc Human Factors

Diplom Psychologie
Fox, J. (2008). Applied regression analysis and generalized linear models (2nd ed.). Thousand Oaks: Sage

Fox, J. (2002). An R and S Plus Companion to Applied Regression. Thousand Oaks: Sage
Testtheorie und Methodenvertiefung

Testtheorie und Fragebogenkonstruktion
MSc Human Factors
Moosbrugger, H. & Kevala, A. (Hrsg.) (2008). Testtheorie und Fragebogenkonstruktion. Heidelberg: Springer.

Veranstaltungsskripte Heyer, Müller-Plath
Varianzanalyse (alt)
MSc Human Factors

Diplom Psychologie
Bortz, J. (2005). Statistik für Human- und Sozialwissenschaftler (6. Auflage), Teil II. Heidelberg: Springer.
Multivariate Verfahren (alt)
MSc Human Factors

Diplom Psychologie
Bortz, J. (2005). Statistik für Human- und Sozialwissenschaftler (6. Auflage), Teil III. Heidelberg: Springer.
Verteilungsfreie Verfahren (alt)
MSc Human Factors

Diplom Psychologie
Bortz, J. & Lienert, G. A. (2007). Kurzgefasste Statistik für die Klinische Forschung (3. Auflage). Heidelberg. Springer
Versuchsplanung (alt)
MSc Human Factors
Bortz, J. & Döring, N. (2006). Forschungsmethoden und Evaluation (4. Auflage), Kap. 4, 8, 9, 10. Heidelberg: Springer.
Evaluation (alt)
Diplom Psychologie
Bortz, J. & Döring, N. (2006). Forschungsmethoden und Evaluation (4. Auflage), Kap. 2, 3, 8, 9, 10. Heidelberg: Springer.
Testtheorie und
-konstruktion (alt)
Diplom Psychologie
Bühner, M (2006). Einführung in die Test- und Fragebogenkonstruktion (2. Auflage). München: Pearson.

Vertiefend:
Rost, J. (2004). Testtheorie - Testkonstruktion (2. Auflage). Bern: Huber.

Moosbrugger, H. & Kelava, A. (2007). Testtheorie und Fragebogenkonstruktion. Heidelberg: Springer.
Pädagogische Psychologie (alt)
Diplom-Psychologie
Gage, N. L. & Berliner, D. C. (1996). Pädagogische Psychologie. Fünfte Auflage. Weinheim: Beltz.

zusätzlich:

Klassische Testtheorie:
Testgütekriterien, Axiome, Schritte der Testentwicklung, Eichung, Zufallsstichprobe, Interpretation von IQ-Werten nachzulesen in: → Bortz, J. & Döring,N. (1995). Forschungsmethoden und Evaluation. Berlin: Springer. Daraus Kapitel 4.3/Testen
Designlogik:
Probleme der internen und externen Validität von Untersuchungsplänen, basiert auf Campbell und Stanley (1963) nachzulesen in: → Bortz, J. & Döring, N. (1995).  Forschungsmethoden und Evaluation. Berlin: Springer. Daraus: Kapitel 2.3.3 (Wahl der Untersuchungsart) und Kapitel 8.2 (Varianten hypothesenprüfender Untersuchungen)
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions

Copyright TU Berlin 2008